Man kann Geschäfte machen ohne Schmiergeldzahlungen

17. März 2018

Tagesspiegel

Hoffnung auf Entspannung zwischen Russland und dem Westen: Der Vorsitzende des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft spricht im Interview über Sanktionen und die Stärken des Standorts Russland.

Als drängendstes Problem für deutsche Investoren bezeichnet Büchele die Bürokratie, als Stärke des Standorts den großen Markt mit 140 Millionen Konsumenten: „Russland hat im Vergleich zum Westen einen großen Nachholbedarf, speziell auch bei Gütern, bei denen Deutschland hervorragend aufgestellt ist.“

Linke zum Artikel