Deutsch-Russische Gespräche Baden-Baden

Die Deutsch-Russischen Gespräche Baden-Baden wurden 2008 vom Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung und der BMW Stiftung Herbert Quandt ins Leben gerufen. Im Rahmen dieses sechstägigen Intensivseminars diskutieren jedes Jahr 30 junge Führungskräfte aus beiden Ländern aktuelle Themen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Über die gemeinsame Diskussion wird Verständnis für zuweilen unterschiedliche Ansichten geschaffen sowie die Fach- und Führungskompetenz der Seminarteilnehmer gestärkt und ein belastbares Netzwerk zwischen ihnen aufgebaut.

Neben dem Fachgespräch mit Experten aus beiden Ländern bietet das Seminar ein intensives Arbeits- und Kulturprogramm. Die Lösung von Herausforderungen in gemischten Teams beim Networking in Nature, eine Weinprobe und der Besuch von lokal verwurzelten Unternehmen, die oftmals Weltmarktführer sind – das sind nur einige Beispiele für gemeinsame Erlebnisse, die ein festes Band zwischen den Teilnehmern knüpfen.

Nach dem Seminar steht den Teilnehmern ein aktives Netzwerk von mittlerweile über 230 Alumni zur Verfügung. Über diese Vernetzung können die jungen Führungskräfte bei der Lösung konkreter Aufgaben auf die Fachexpertise ihrer Kollegen zurückgreifen. Zur Vertiefung der während der Seminarwoche geknüpften Kontakte und Freundschaften findet zudem einmal jährlich in Russland ein jahrgangsübergreifendes Treffen aller Alumni statt.

Die 8. Deutsch-Russischen Gesprächen Baden-Baden fanden vom 5. bis 11. Oktober 2015 statt. Eine Woche lang tauschten sich die Seminarteilnehmer aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft unter anderem darüber aus, wie es um die Perspektiven für die europäisch-russischen Beziehungen steht, welche Chancen und Herausforderungen die Eurasische Wirtschaftsunion sowie weitere strategische Allianzen bieten und welche Strategien es zur Überwindung der Wirtschaftskrise in Russland geben könnte. Für die Eröffnung konnte der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder als Dinner Speaker gewonnen werden. Als Vertreter der Bundesregierung reiste Gernot Erler, Koordinator der Bundesregierung für Russland, Zentralasien und die Länder der Östlichen Partnerschaft, nach Baden-Baden, um mit den Seminarteilnehmern zu diskutieren.

Die 9. Deutsch-Russischen Gespräche Baden-Baden finden vom 9. bis 13. Oktober 2016 statt.