20. Januar 2011

Die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi – energieeffizientes Bauen

Begleitveranstaltung im Rahmen der BAU 2011 - Weltmesse für Architektur, Materialien, Systeme

Gemeinsam mit der Messe München GmbH lädt Sie der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft recht herzlich ein zur Veranstaltung Die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi – energieeffizientes Bauen im Umfeld der Spiele und in der Region Krasnodar am Donnerstag, 20. Januar 2011 von 10:30 bis 13:00 Uhr im Internationalen Congress Center München, Saal 13.

Energieeffizientes und nachhaltiges Bauen gewinnen auch in den deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen stetig an Bedeutung. Mit Blick auf das Mega-Projekt der Spiele von Sotschi nimmt die Bedeutung dieses Themenbereichs weiter zu. Zu Beginn der Veranstaltung führen die Hauptredner Stephan Kohler, Geschäftsführer der Deutschen Energie-Agentur, Juri Rysin, Leiter der Bauplanung der Region Krasnodar und Polina Efimova, Vorsitzende der Nachwuchsorganisation des Russischen Architektenverbandes in die wichtigsten Aspekte der Thematik ein und stellen neue Lösungsansätze vor.

Allgemeine Rahmenbedingungen für energieeffizientes und nachhaltiges Bauen sowie der Stand und die Perspektiven der deutsch-russischen Kooperation sind Kernbestandteile der Vorträge. In der folgenden Podiumsdiskussion wird die Themenpalette um den Bereich Finanzierung ergänzt. Im Rahmen der Veranstaltung werden Teilnehmer einer Delegation russischer Architekten den deutschen Teilnehmern zu detaillierten Gesprächen zur Verfügung stehen.