12. November 2014

Milcherzeugung in Russland, Kasachstan und Usbekistan: Produktion ausbauen, Qualität sichern

Nach wie vor hat die Milchproduktion in Russland, Kasachstan und Usbekistan ein enormes Entwicklungspotential. Hier bieten sich für deutsche Unternehmen interessante Kooperationsansätze von der Förderung des züchterischen Fortschrittes über die Verbesserung der Futterqualität und Fütterung, der Modernisierung der technischen Ausstattung, der Verbesserung der Milchqualität bis zur Anpassung des Managements und dem Aufbau effektiver Dienstleistungs- und Marktinfrastruktur für den Sektor.

Im Rahmen der Veranstaltung werden Informationen über die Milchbranche der genannten Länder, u.a. zu nationalen und regionalen Förderprogrammen, aktuelle Trends der Milchmärkte, Handelsströme und –bilanzen vermittelt sowie die spezifischen Herausforderungen entlang der Wertschöpfungskette Milch und Ansätze zu deren Bewältigung diskutiert.

Die Veranstaltung findet am 12. November 2014 von 10:00 bis 12:30 Uhr auf dem Messegelände Hannover, Convention Center (CC) im Saal 3 B statt. Die Konferenzsprachen sind Deutsch, Englisch und Russisch.

Das Programm und weitere Informationen zur Anmeldung finden sie hier.