24. August 2010

Turkmenistan-Veranstaltung am 24. August

Das Interesse der deutschen Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit an Turkmenistan nimmt stetig zu. Nicht alleine dank seiner großen Erdgasreserven gewinnt Turkmenistan an Bedeutung für die Entwicklung Zentralasiens und für die Europäische Union. Das Deutsch-Turkmenische Forum, die Deutsche Bank AG und der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft laden daher zu einer gemeinsamen Turkmenistan-Veranstaltung am 24. August ein.

Eine hunderte Kilometer lange Grenze trennt das Land von seinem Nachbarn Afghanistan, was seine Relevanz für die Sicherheit und Stabilität in der gesamten Region unterstreicht. Auch die Wirtschafts- und Kooperationsbeziehungen zwischen Deutschland und Turkmenistan entwickeln sich weiter. Viele deutsche Unternehmen sind in Turkmenistan aktiv oder planen neue Aktivitäten. Aber auch der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD), die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ), die Internationale Weiterbildung und Entwicklung (InWEnt) und das Deutsch Archäologische Institut (DAI) sind im Lande tätig. Das Deutsch-Turkmenische Forum, die Deutsche Bank AG und der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft möchten Sie daher einladen zu einer gemeinsamen Veranstaltung

Bedeutung und Potential der deutsch-turkmenischen Zusammenarbeit
mit Cornelia Pieper, MdB, Staatsministerin im Auswärtigen Amt
am Dienstag, 24. August 2010, um 18/00 Uhr
in den Räumen der Deutsche Bank AG
Unter den Linden 13-15, D-10117 Berlin
Eingang: Charlottenstraße

Der turkmenische Botschafter, S.E. Berdymurat Redjepov, wird ein Grußwort sprechen.
Im Anschluss lädt die Deutsche Bank ein zu einem Empfang.

Bitte informieren Sie uns bis zum 16. August 2010, ob wir mit Ihrer Teilnahme rechnen können (Email: andreas.rose@dtf-ev.net oder Fax +49-180-332200-303341).

Mit freundlichen Grüßen
                                       
Klaus-Jürgen Hedrich, Präsident Deutsch-Turkmenisches Forum e.V
Peter Tils, CEO Central and Eastern Europe Deutsche Bank AG
Prof. Dr. Rainer Lindner, Geschäftsführer Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft