Impressum

Veranstaltungsbericht

  • 15. Oktober 2014

    Gespräche mit Unternehmen / Usbekistan wirbt für mehr deutsches Engagement

    Es gibt in der globalen Wirtschaft nur wenige Regionen und Länder, die über die letzten Jahre ein veritables Wirtschaftswachstum und steigende Nachfrage nach neuen Produkten vorweisen können. Usbekistan gehört zweifelsfrei dazu. Die Wirtschaft des bevölkerungsreichsten Staates in Zentralasien befindet sich unbestritten auf einem Wachstumspfad, von dem auch deutsche Unternehmen profitieren können.

  • 14. Oktober 2014

    Anlässlich des Deutsch-Ukrainischen Forums für Bioenergie, Energieeffizienz und Agrobusiness in Charkiw traf Ost-Ausschuss-Geschäftsführer Rainer Lindner mit dem Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Gerd Müller und dem Gouverneur des Charkiwer Gebiets Ihor Balota zusammen. Der Ost-Ausschuss war Mitorganisator des Forums, an dem über 200 Gäste teilnahmen. Auf der Veranstaltung diskutierten Experten aus beiden Ländern über Themen wie den Einsatz erneuerbarer Energien und Energieeffizienz in Charkiw, die Entwicklungsperspektiven der organischen Landwirtschaft in der Region und deren Finanzierung.

  • 13. Oktober 2014

    Große Verunsicherung bei Unternehmen

    Die Wirtschaftssanktionen der Europäischen Union (EU) und die protektionistischen Gegenreaktionen Russlands stellen deutsche Unternehmen aktuell vor erhebliche Herausforderungen im täglichen Geschäft. Das Interesse an der vom Ost-Ausschuss am 13. Oktober in Frankfurt am Main durchgeführten Praxisveranstaltung zu Wirtschaftssanktionen im Russland-Geschäft war dementsprechend sehr groß.

  • 10. Oktober 2014

    Ost-Ausschuss-Geschäftsführer Rainer Lindner nahm am 10. Oktober an der Eröffnung des neuen Werks des deutschen Automobilzulieferers Schaeffler AG im russischen Uljanowsk teil. Auf Einladung des Vorstandes der Schaeffler AG konnte sich Lindner, der bereits an der Grundsteinlegung im Juni 2013 teilgenommen hatte, vom schnellen Baufortschritt überzeugen. Die Investitionen in Höhe von zunächst etwa 50 Millionen Euro sollen in einer weiteren Ausbaustufe noch ausgeweitet werden.

  • 1. Oktober 2014

    Am 1. Oktober lud der Botschafter der Republik Kroatien Ranko Vilović gemeinsam mit der Deutschen Bank und dem Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft zum Deutsch-Kroatischen Investitionsforum in Berlin ein. Im Rahmen des Forums trafen sich kroatische und deutsche Vertreter aus Wirtschaft und Politik, um Investitionsmöglichkeiten für ausländische Investoren in Kroatien aufzuzeigen.

  • 23. September 2014

    Die Internationale Fachmesse für Verkehrstechnik, innovative Komponenten, Fahrzeuge, Systeme – InnoTrans 2014 feierte vom 23.-26. September 2014 ihr 10. Jubiläum auf dem komplett belegten Berliner Messegelände unter dem Funkturm mit zahlreichen Rekorden: 2.758 Aussteller aus 55 Ländern präsentierten bahntechnische Innovationen und Dienstleistungen auf der internationalen Leitmesse, der führenden Branchenplattform der Bahnindustrie. 61 Prozent der Aussteller kamen aus dem Ausland, in diesem Jahr erstmalig unter anderem auch Vertreter aus Belarus, Litauen und Mazedonien.

  • 5. September 2014

    Deutsch-Belarussisches Wirtschaftsforum für 2015 in Planung

    Ost-Ausschuss-Geschäftsführer Rainer Lindner hielt sich Anfang September 2014 zu Gesprächen in der weißrussischen Hauptstadt Minsk auf. Anlass war die Herstellung von Arbeitskontakten für Unternehmen. Unter anderem wurden Gespräche im belarussischen Außenministerium, im Industrie- und im Handelsministerium geführt. 

  • 28. August 2014

    Bundesregierung unterstreicht EU-Perspektive für die gesamte Region

    Auf Initiative von Bundeskanzlerin Angela Merkel fand am 28. August 2014 in Berlin ein Gipfeltreffen mit hochrangigen Regierungsvertretern aller Staaten des Westlichen Balkan statt. Der Gipfel wurde durch eine Wirtschaftskonferenz im Bundeswirtschaftsministerium ergänzt, an der sich auch der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft beteiligte. Die Region hat politisch und wirtschaftlich schwere Zeiten hinter sich und steht weiterhin vor einer Reihe ungelöster bilateraler Fragen. Alle Staaten eint und stabilisiert jedoch seit dem EU-Gipfel in Thessaloniki 2003 die Aussicht auf eine EU-Mitgliedschaft. Diese wurde von Vertretern der Bundesregierung und der EU-Kommission ausdrücklich bekräftigt. EU-Energiekommissar Günter Oettinger sprach von einem „Fenster der Geschichte“, das man nutzen müsse, so lange es offen sei.

  • 7. Juli 2014

    Vertreter Russlands, der Ukraine und Deutschlands diskutieren beim 4. Unternehmerkongress im Hotel de Rome

    Am 7. Juli 2014 organisierte die Wegweiser Media & Conferences GmbH Berlin in Zusammenarbeit mit dem Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft, dem Verband der Russischen Wirtschaft in Deutschland und weiteren Partnern bereits zum vierten Mal einen Unternehmerkongress. Novum 2014: Neben Panelisten aus Deutschland und Russland nahmen diesmal auch politische und wirtschaftliche Vertreter aus der Ukraine teil.

  • 26. Juni 2014

    Empfang zur Jahresveranstaltung des Ost-Ausschusses am 26. Juni 2014 in der Mosaikhalle der Siemens AG

    Am 26. Juni 2014 lud der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft seine Mitglieder, das Diplomatische Corps sowie Partner aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu seinem traditionellen Jahresempfang nach Berlin ein. Die diesjährigen Sitzungen von Vorstand und Präsidium, die Mitgliederversammlung und der Jahresempfang fanden mit freundlicher Unterstützung der Siemens AG im Verwaltungsgebäude des Konzerns in Siemensstadt statt.