Direkt zum Inhalt

Umfrage der Auslandshandelskammer: Deutsche Unternehmen beklagen schwieriges Russlandgeschäft

10.12.2020

Handelsblatt

Die Erwartungen deutscher Unternehmer in Russland sind deutlich gedämpft. Dies zeigt auch die jüngste Umfrage der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer und des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft. Grund ist vor allem die anhaltende Corona-Pandemie. Auch das angespannte Verhältnis beider Länder drückt auf die Stimmung. Der Vorsitzende des Ost-Ausschusses Oliver Hermes fordert deshalb: „Eine Verständigung zwischen Deutschland und Russland muss Staatsräson bleiben.“ Der Ost-Ausschuss will seinen Beitrag zu einer Verbesserung leisten. Unter anderem beteiligt er sich am neuen Deutsch-Russischen Unternehmerrat.

Link zum Artikel

Diese Seite teilen: