Перейти к основному содержанию

Rumänien

Rumanien        Bukarest

Steckbrief*

Hauptstadt: Bukarest
Bevölkerung: 19,2 Millionen
Fläche: 238.400 km²

Nominales BIP: 209,4 Milliarden Euro
BIP pro Kopf: 10.850 Euro

BIP-Wachstum 2020: -3,9%

Präsident: Klaus Johannis
Ministerpräsident: Florin Cîtu 

 

 

In der Rangliste der Außenhandelspartner
Deutschlands 2020:
Deutsche Ausfuhr: Platz 20
Deutsche Einfuhr: Platz 20

Quellen: EBRD, GTAI, EU-Kommission, Stat. Bundesamt
*Teilweise Schätzungen und Prognosen
*Stand: Juli 2021

rumänien

 

Rumänien

Wirtschaftsbeziehungen mit Deutschland

Das südosteuropäische Land lag unter den Handelspartnern Deutschlands im Jahr 2020 auf Platz 19 und unter den 29 OA-Ländern auf Platz fünf. Das Volumen des bilateralen Handels mit Deutschland erreichte 2020 einen Wert von knapp 29 Milliarden Euro und fiel damit gegenüber dem Vorjahr um 10 Prozent. Die deutschen Importe rumänischer Waren sanken um 14,4 Prozent auf fast 13,5 Milliarden Euro. Die deutschen Exporte sanken um 5,9 Prozent auf 15,8 Milliarden Euro. Deutschland war 2019 wichtigstes Lieferland Rumäniens und gehört nach den Niederlanden und Österreich außerdem zu den größten Investoren in Rumänien. Die wichtigsten Exportwaren sind dabei chemische Erzeugnisse, Maschinen, Kraftfahrzeuge und Kfz-Teile. Aus Rumänien importiert werden ebenfalls vor allem Kraftfahrzeuge und Kfz-Teile, Maschinen, aber auch Nahrungsmittel. Nach Schätzungen der Deutsch-Rumänischen Industrie- und Handelskammer sind rund 7.200 Unternehmen mit deutscher Kapitalbeteiligung im Land aktiv und haben mehr als 250.000 Arbeitsplätze geschaffen.

Aktivitäten des OA

Zehn Jahre EU-Mitgliedschaft und die Unterzeichnung des Deutsch-Rumänischen Freundschaftsvertrages waren Anlass für die Besuche von zwei Delegationen des OA in Rumänien im Jahr 2017. Im Juni 2020 richtete der Ost-Ausschuss gemeinsam mit der Deutsch-Rumänischen Industrie- und Handelskammer (AHK Rumänien) eine Videokonferenz mit dem rumänischen Staatssekretär für Tourismus, Außenhandel und Investitionen, Razvan Pirjol, sowie dem Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Rumänien, Cord Meier-Klodt aus. Der Ost-Ausschuss unterstützte im September 2020 zudem die Veranstaltung der AHK Rumänien mit dem Titel „Cities of Tomorrow“. 

Aktuelle Informationen zu Rumänien finden Sie in unseren OA-Updates Südosteuropa, die Sie hier herunterladen können.

Ansprechpartner

Anja Quiring
Regionaldirektorin Südosteuropa
Tel.: 030 206167-130
A.Quiring@oa-ev.de

Links

Diese Seite teilen: