Direkt zum Inhalt

Bulgarien

Bulgarien        Sofia

Steckbrief*

Hauptstadt: Sofia
Bevölkerung: 7 Millionen
Fläche: 111.000 km²

Nominales BIP: 59,5 Milliarden Euro
BIP pro Kopf: 8.619 Euro

Präsident: Rumen Radev
Ministerpräsident: Bojko Borissow

 

 

In der Rangliste der Außenhandelspartner
Deutschlands 2020:
Deutsche Ausfuhr: Platz 45
Deutsche Einfuhr: Platz 38

Quellen: GTAI, EBRD

*Daten für 2020
Stand: März 2021

BIP Bulgarien

 

Bulgarien

Wirtschaftsbeziehungen mit Deutschland

Der deutsch-bulgarische Handel sank im Jahr 2020 leicht. Während die deutschen Einfuhren aus Bulgarien um ein Prozent auf knapp 4,6 Milliarden Euro sanken, fielen die Exporte in das südosteuropäische Land deutlicher um etwa acht Prozent auf 3,6 Milliarden Euro. Dabei betrug der gemeinsame Handelsumsatz 8,2 Milliarden Euro und sank damit um insgesamt 4,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die deutschen Ausfuhren bestehen überwiegend aus Maschinen, Kfz-Teilen und chemischen Erzeugnissen. Die bulgarischen Firmen exportieren hauptsächlich NE-Metalle, Textilien und Elektrotechnik nach Deutschland.

Aktivitäten des OA

Im Dezember 2019 fand eine Delegationsreise des OA unter Leitung von Janusz Kulik, Sprechers des OA-Arbeitskreises Südosteuropa, zu Gesprächen nach Sofia statt. In Gesprächen mit Premierminister Boyko Borisov und Präsident Rumen Radev wurden aktuelle Unternehmensthemen adressiert sowie Investitionsvorhaben diskutiert. Zudem bringt sich der Ost-Ausschuss seit Beginn aktiv in den 2014 von Bundeskanzlerin Angela Merkel initiierten Berlin-Prozesses ein, und wird dies im Dialog mit dem Regional Cooperation Council (RCC) auch weiterhin tun. In diesem Zusammenhang fand im November 2020 unter der Gastgeberschaft der Premierminister Bulgariens und Nordmazedoniens der Westbalkan-Gipfel in Sofia statt. Anstehende Aktivitäten mit Blick auf den Westbalkan-Gipfel Mitte 2021 in Berlin, befinden sich derzeit in Vorbereitung. Organisiert werden zudem weitere Formate für gegenseitigen Austausch und Informationsvermittlung mit Bezug auf die Region. So unterstütze der Ost-Ausschuss etwa im Juni 2020 ein Webinar zu verschiedenen Märkten Osteuropas und deren Möglichkeiten, mit Schwerpunt auf Bulgarien, ausgerichtet von NRW International im Rahmen des Enterprise Europe Network (EEN).

Aktuelle Informationen zu Bulgarien finden Sie in unseren OA-Updates Südosteuropa, die Sie hier herunterladen können.

Ansprechpartner

Anja Quiring
Regionaldirektorin Südosteuropa
Tel.: 030 206167-130
A.Quiring@oa-ev.de

Links

Diese Seite teilen: