Direkt zum Inhalt
Am 22. Januar 2021, 10:30 – 11:30 Uhr, findet im Rahmen des GFFA (Global Forum for Food and Agriculture) die Veranstaltung „Im Wandel wachsen: Neue Ansätze für robuste Ernährungssysteme gegenüber Pandemien und Klimaschocks“ statt. Die COVID19-Pandemie hat vielen Volkswirtschaften die Grenzen ihrer Leistungs- und Handlungsfähigkeit aufgezeigt: Infektionshotspots in personalintensiven Produktionsbereichen, quarantänebedingte Produktionsstillstände, unterbrochene Lieferketten.
Der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. lädt in Zusammenarbeit mit der Messe Berlin herzlich zum Business Update Russland ein. Die Veranstaltung ist Teil des digitalen Veranstaltungs-Programms der Internationalen Grünen Woche. Schwerpunkte der Veranstaltung sind aktuelle fiskalische, rechtliche, finanzielle und wirtschaftliche Aspekte der Wirtschaft in Russland, insbesondere im Bereich Agrar- und Ernährungswirtschaft.
Deutschland und Russland sind wegweisend in Sachen Agrarwirtschaft: Innovative Agrartechnologien und Agrarexportrekorde gehen Hand in Hand, beide Länder setzen Standards in der Landwirtschaft. Im Rahmen einer digitalen Diskussionsveranstaltung der German Agribusiness Alliance/AG Agrarwirtschaft beim Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. und des Deutsch-Russischen Agrarpolitischen Dialogs diskutieren Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft gemeinsam im Rahmen der Internationalen Grünen Woche 2021 Handlungsoptionen und Kooperationsmöglichkeiten für eine zukunftsfähige Agrar- und Ernährungswirtschaft in beiden Ländern unter dem Motto „Deutsch-russische Kooperation für eine zukunftsfähige Agrar- und Ernährungswirtschaft“.
Wie auch immer sich die kommenden Wochen mit Blick auf die Corona-Pandemie gestalten, wollen wir strukturiert an die Umsetzung einiger Projekte für das Jahr 2021 gehen. Der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft lädt zur Sitzung des Arbeitskreises Südosteuropa am 20. Januar 2021 von 09:00 bis 11:00 Uhr ein.
We are pleased to invite you to our online presentation of the study “The Digital Leap. How COVID19 Transformed the Digital Future for the Western Balkans” moderated by Mr. Michael Harms, Executive Director of the German Eastern Business Association, which will take place on 17 December 2020, 3:00 pm to 04:00 pm CET (Online Event).
In the framework of the German Presidency of the European Council, the German Eastern Business Association would like to discuss the prospects for economic cooperation between the countries of the European Union and the countries of the Eastern Partnership together with the EU Commission, the German Foreign Office and NRW.Global Business: What can the European Union contribute in this context? Where do the partner countries stand economically after ten years of the Eastern Partnership and what expectations do they have for future economic cooperation towards EU countries and companies?
Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen zum Abschluss des Jahres noch eine hochrangig besetzte Konferenz zum Thema Russland anbieten können. Der OWWF und der Ost-Ausschuss der deutschen Wirtschaft laden am 17. Dezember, in der Zeit von 13:00 Uhr bis 16:30 Uhr zum zweiten Mal zur deutsch-russischen Konferenz: „Brücken bauen in schwierigen Zeiten“ ein.
Am 17. Dezember, von 9:30 Uhr bis 11:00 Uhr, findet die nächste Sitzung des Arbeitskreises Gesundheitswirtschaft statt. In der Jahresabschlusssitzung möchten wir Ihnen einen kurzen Rückblick der zahlreichen Formate aus dem Jahr 2020 geben und darauf aufbauend, das Programm für das Jahr 2021 abstimmen.

Trotz der Coronavirus-Pandemie und der damit verbundenen Kontaktbeschränkungen war 2020 eines der erfolgreichsten Jahre in der Geschichte der deutsch-kasachischen Beziehungen. Die offiziellen Besuche des Präsidenten Kasachstans Kassym-Jomart Tokajew im Dezember 2019 und im Februar 2020 in Deutschland zeigten die Bedeutung der strategischen Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern, die Priorität einer Zusammenarbeit mit Deutschland für Kasachstan und das Potenzial für den Aufbau von Handels- und Wirtschaftsbeziehungen.
 

Am 9. Dezember 2020 laden wir herzlich zum Deutsch-Ukrainischen Wasserstoff-Workshop ein. Der Workshop findet im Rahmen des Deutsch-Ukrainischen Energietages statt. Im Rahmen der Veranstaltung diskutieren deutsche und ukrainische Experten und Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft über den aktuellen Stand zum Thema und erörtern gleichzeitig Ansatzpunkte für bilaterale Kooperationen.

Diese Seite teilen: