Direkt zum Inhalt

Service Desk Ukraine

Die deutsche Wirtschaft engagiert sich bereits seit Beginn des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine vielfältig für die Betreuung ukrainischer Flüchtlinge in Deutschland und in der Ukraine, für eine rasche Instandsetzung zerstörter Infrastruktur und den Wiederaufbau des Landes.

Unter anderem wurden ein Jobportal für Flüchtlinge aufgebaut, die Vermittlung von Unterkünften unterstützt, zahllose Hilfslieferungen initiiert und Spendenaktionen für humanitäre Zwecke durchgeführt. Der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft hat sich dazu an der Initiative #WirtschaftHilft beteiligt.

Um  dauerhaft zu einer besseren Vernetzung zwischen ukrainischen Stellen und der deutschen und europäischen Wirtschaft beizutragen und um Hilfeleistungen rund um den Wiederaufbau zu beschleunigen, hat der Ost-Ausschuss innerhalb seiner Regionaldirektion Osteuropa im Juli 2022 einen Service Desk Ukraine eingerichtet. Dieser dient als feste Anlaufstelle für Wirtschaftsakteure (relevante Industrieverbände, Unternehmen und Initiativen) aus der Ukraine, Deutschland und weiteren europäischen Ländern in Fragen der Vernetzung und Koordinierung von Hilfeleistungen. Im Rahmen der Regionaldirektion Osteuropa hat der Ost-Ausschuss zudem sieben Arbeitsgruppen mit insgesamt 50 Beteiligten Expertinnen und Experten aus deutschen Unternehmen, Wirtschaftsverbänden und Partnerorganisationen initiiert, die an Wiederaufbaukonzepten mitwirken. Auch deren Arbeit wird durch den Service Desk Ukraine mitkoordiniert.

Aufgaben des Service Desk Ukraine im Überblick: 

  • Konsolidiert die Hilfsanfragen der ukrainischen Wirtschaft; 
  • identifiziert passende Partner aus der deutschen und europäischen Wirtschaft; 
  • vernetzt relevante Industrieverbände, Unternehmen und Initiativen in Deutschland/Europa und Ukraine zur Koordinierung von Hilfslieferungen;
  • unterstützt die Arbeit der Ost-Ausschuss Regionaldirektion Osteuropa und verschiedener Arbeitsgruppen zum Thema Nothilfe und Wiederaufbau;
  • informiert mit seinem Update Recovery Ukraine in regelmäßigen Abständen (1-2 Mal monatlich) zu allen Themen rund um den Wiederaufbau der Ukraine, Hilfsaktionen und konjunkturelle Entwicklungen mit Ukraine-Bezug. 

Mit unserem neuen „Update Recovery Ukraine“ werden wir Sie zukünftig ein bis zweimal monatlich über alle Themen rund um den Wiederaufbau der Ukraine, Hilfsaktionen und konjunkturelle Entwicklungen mit Ukraine-Bezug informieren. Für ein kostenloses Abo wenden Sie bitte an Alena Akulich.

Das Dossier Rebuild Ukraine finden Sie unten zum Download.

Kontakt

Alena Akulich
Referentin 
Service Desk Ukraine
T. +49 30 206167-129
A.Akulich@oa-ev.de

 

Diese Seite teilen: