Direkt zum Inhalt

Deutsche Unternehmen in Russland sehen Ukraine-Konflikt mit Sorge

09.12.2021

Handelsblatt

Deutsche Unternehmen in Russland blicken mit Sorge auf eine mögliche Eskalation im Ukraine-Konflikt. Mit zunehmenden Spannungen wachse auch die Gefahr weiterer Sanktionen gegen Russland, die auch die deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen belasten würden, sagte der Vorsitzende des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft, Oliver Hermes, am Donnerstag. „Insofern sollte es im Interesse aller Beteiligten sein zu deeskalieren", betonte Hermes bei der Vorstellung der neuen Geschäftsklima-Umfrage Russland. Insgesamt hätten sich die wirtschaftlichen Beziehungen nach dem ersten Corona-Jahr im Jahr 2021 etwas erholt, sagte Hermes. In der Umfrage unter knapp 90 in Russland tätigen deutschen Unternehmen bewerteten 52 Prozent die Entwicklung des Geschäftsklimas als positiv oder leicht positiv. Im Jahr zuvor waren es 12 Prozent gewesen. Für 2022 rechnen demnach 60 Prozent der Befragten mit einer verbesserten Wirtschaftslage.
 

Link zum Artikel

Diese Seite teilen: